Stelle dich vor (Beispielbeitrag)

Dies ist ein Beispielbeitrag, ursprünglich veröffentlicht im Rahmen der Blogging University. Nimm an einem unserer zehn Programme teil und starte noch heute mit deinem Blog.

Du wirst heute einen Beitrag veröffentlichen. Mach dir keine Gedanken darüber, wie dein Blog aussieht. Es ist egal, ob du ihm bereits einen Namen gegeben hast oder nicht. Fühl dich nicht überfordert. Klicke einfach nur auf den Button „Neuer Beitrag“ und erzähle uns, warum du hier bist.

Warum tun wir das?

  • Weil neue Leser so mehr Informationen erhalten. Wer bist du? Worum geht es bei dir? Warum sollten sie dein Blog lesen?
  • Weil dies dir helfen wird, dich auf deine eigenen Ideen zu konzentrieren und darauf, was du mit deinem Blog erreichen möchtest.

Der Beitrag kann lang oder kurz sein, eine persönliche Einführung zu deinem Leben oder eine Botschaft enthalten, ein Manifest für die Zukunft werden oder einfach kurz darstellen, welche Dinge du zukünftig veröffentlichen möchtest.

Damit du beginnen kannst, haben wir hier einige Fragen an dich.

  • Warum führst du ein öffentliches Blog und kein persönliches Tagebuch?
  • Über welche Themen möchtest du schreiben?
  • Mit wem möchtest du über dein Blog in Kontakt kommen?
  • Wenn dein Blog im kommenden Jahr erfolgreich ist: Was möchtest du erreichen?

Dies sind keine starren Fragen. Das Schöne an einem Blog ist, dass er sich ständig entwickelt, je nachdem, was wir lernen oder wem wir begegnen. Es ist jedoch gut zu wissen, wo und warum du dieses Blog begonnen hast. Und darüber hinaus kannst du durch die Formulierung deiner Ziele weitere Inspirationen erhalten.

Du weißt nicht, wie du beginnen sollst? Schreibe einfach auf, was dir gerade in den Kopf kommt. Anne Lamott, Autorin eines tollen Buchs zum Thema Schreiben, sagt, dass du dir selbst die Erlaubnis geben musst, einen „ersten schlechten Entwurf“ zu verfassen. Anne spricht einen wichtigen Punkt an: Beginne einfach mit dem Schreiben und bearbeite deinen Entwurf erst später.

Wenn du bereit bist, deinen Beitrag zu veröffentlichen, füge ihm drei bis fünf Schlagwörter hinzu, die das Thema deines Blogs erfassen: Schreiben, Fotografie, Fiction, Erziehung, Essen, Autos, Filme, Sport usw. Mithilfe dieser Schlagwörter können Leser, die sich für deine Themen interessieren, deinen Beitrag schneller im Reader finden. Vergewissere dich, dass eines der Schlagwörter „zerotohero“ ist, sodass dich auch neue Blogger finden können.

Stelle dich vor (Beispielbeitrag)

Dies ist ein Beispielbeitrag, ursprünglich veröffentlicht im Rahmen der Blogging University. Nimm an einem unserer zehn Programme teil und starte noch heute mit deinem Blog.

Du wirst heute einen Beitrag veröffentlichen. Mach dir keine Gedanken darüber, wie dein Blog aussieht. Es ist egal, ob du ihm bereits einen Namen gegeben hast oder nicht. Fühl dich nicht überfordert. Klicke einfach nur auf den Button „Neuer Beitrag“ und erzähle uns, warum du hier bist.

Warum tun wir das?

  • Weil neue Leser so mehr Informationen erhalten. Wer bist du? Worum geht es bei dir? Warum sollten sie dein Blog lesen?
  • Weil dies dir helfen wird, dich auf deine eigenen Ideen zu konzentrieren und darauf, was du mit deinem Blog erreichen möchtest.

Der Beitrag kann lang oder kurz sein, eine persönliche Einführung zu deinem Leben oder eine Botschaft enthalten, ein Manifest für die Zukunft werden oder einfach kurz darstellen, welche Dinge du zukünftig veröffentlichen möchtest.

Damit du beginnen kannst, haben wir hier einige Fragen an dich.

  • Warum führst du ein öffentliches Blog und kein persönliches Tagebuch?
  • Über welche Themen möchtest du schreiben?
  • Mit wem möchtest du über dein Blog in Kontakt kommen?
  • Wenn dein Blog im kommenden Jahr erfolgreich ist: Was möchtest du erreichen?

Dies sind keine starren Fragen. Das Schöne an einem Blog ist, dass er sich ständig entwickelt, je nachdem, was wir lernen oder wem wir begegnen. Es ist jedoch gut zu wissen, wo und warum du dieses Blog begonnen hast. Und darüber hinaus kannst du durch die Formulierung deiner Ziele weitere Inspirationen erhalten.

Du weißt nicht, wie du beginnen sollst? Schreibe einfach auf, was dir gerade in den Kopf kommt. Anne Lamott, Autorin eines tollen Buchs zum Thema Schreiben, sagt, dass du dir selbst die Erlaubnis geben musst, einen „ersten schlechten Entwurf“ zu verfassen. Anne spricht einen wichtigen Punkt an: Beginne einfach mit dem Schreiben und bearbeite deinen Entwurf erst später.

Wenn du bereit bist, deinen Beitrag zu veröffentlichen, füge ihm drei bis fünf Schlagwörter hinzu, die das Thema deines Blogs erfassen: Schreiben, Fotografie, Fiction, Erziehung, Essen, Autos, Filme, Sport usw. Mithilfe dieser Schlagwörter können Leser, die sich für deine Themen interessieren, deinen Beitrag schneller im Reader finden. Vergewissere dich, dass eines der Schlagwörter „zerotohero“ ist, sodass dich auch neue Blogger finden können.

Stelle dich vor (Beispielbeitrag)

Dies ist ein Beispielbeitrag, ursprünglich veröffentlicht im Rahmen der Blogging University. Nimm an einem unserer zehn Programme teil und starte noch heute mit deinem Blog.

Du wirst heute einen Beitrag veröffentlichen. Mach dir keine Gedanken darüber, wie dein Blog aussieht. Es ist egal, ob du ihm bereits einen Namen gegeben hast oder nicht. Fühl dich nicht überfordert. Klicke einfach nur auf den Button „Neuer Beitrag“ und erzähle uns, warum du hier bist.

Warum tun wir das?

  • Weil neue Leser so mehr Informationen erhalten. Wer bist du? Worum geht es bei dir? Warum sollten sie dein Blog lesen?
  • Weil dies dir helfen wird, dich auf deine eigenen Ideen zu konzentrieren und darauf, was du mit deinem Blog erreichen möchtest.

Der Beitrag kann lang oder kurz sein, eine persönliche Einführung zu deinem Leben oder eine Botschaft enthalten, ein Manifest für die Zukunft werden oder einfach kurz darstellen, welche Dinge du zukünftig veröffentlichen möchtest.

Damit du beginnen kannst, haben wir hier einige Fragen an dich.

  • Warum führst du ein öffentliches Blog und kein persönliches Tagebuch?
  • Über welche Themen möchtest du schreiben?
  • Mit wem möchtest du über dein Blog in Kontakt kommen?
  • Wenn dein Blog im kommenden Jahr erfolgreich ist: Was möchtest du erreichen?

Dies sind keine starren Fragen. Das Schöne an einem Blog ist, dass er sich ständig entwickelt, je nachdem, was wir lernen oder wem wir begegnen. Es ist jedoch gut zu wissen, wo und warum du dieses Blog begonnen hast. Und darüber hinaus kannst du durch die Formulierung deiner Ziele weitere Inspirationen erhalten.

Du weißt nicht, wie du beginnen sollst? Schreibe einfach auf, was dir gerade in den Kopf kommt. Anne Lamott, Autorin eines tollen Buchs zum Thema Schreiben, sagt, dass du dir selbst die Erlaubnis geben musst, einen „ersten schlechten Entwurf“ zu verfassen. Anne spricht einen wichtigen Punkt an: Beginne einfach mit dem Schreiben und bearbeite deinen Entwurf erst später.

Wenn du bereit bist, deinen Beitrag zu veröffentlichen, füge ihm drei bis fünf Schlagwörter hinzu, die das Thema deines Blogs erfassen: Schreiben, Fotografie, Fiction, Erziehung, Essen, Autos, Filme, Sport usw. Mithilfe dieser Schlagwörter können Leser, die sich für deine Themen interessieren, deinen Beitrag schneller im Reader finden. Vergewissere dich, dass eines der Schlagwörter „zerotohero“ ist, sodass dich auch neue Blogger finden können.

We looking for a aid organizations to help for free 😋

Hello dear ones

So far we have been giving yoga on a donation basis 1x per week for almost 2 years. This means that everyone gives as much as they can / like. As a guideline, we have always found 15 CHF to be good.This was only possible because of the friendly support of Bananenreiferei. They sponsored the Room.The Shine School project in Kenya has been completed. More information here:

Karma Yoga
https://yoga-shop-online.ch/power-yoga-zuerich.

We would like to continue supporting a project. But we need an aid organisation where we can be sure that the money will arrive where it is supposed to. (no 600 people office staff). Preferably smaller organizations. On the other hand, it would be great if they also supported this in their newsletter/social media. Preferably based in CH / ZH. Preferably a local project or otherwise India, whether children or women, education or similar. Please PN us if you are interested / have suggestions! Best thanks Namastè

Survey topic fragrances (preferred fragrance for men, women, cleaning agents/disinfectants) Umfrage zum Thema Düfte (bevorzugte Düfte für Männer, Frauen, Reinigungs-/Desinfektionsmittel)

Classification men fragrances:

Which fragrance do you like to smell most on a man or which fragrance do you prefer as a man? (Please choose from 1-5 and answer under comments).

Welchen Duft riechen Sie an einem Mann am Liebsten bzw. welchen Duft bevorzugen Sie als Mann? (Bitte wähle von 1-5 und antworte im Kommentarfeld).

  1. oriental: – vanilla, musk, cinnamon, cardamom, Incense and warm spices, patchouli and sandalwood
  2. Wood: – Cedar wood, sandalwood and vetiver, patchouli and sandalwood, plus a dash of spices,
  3. Green: earthy notes of wood and moss, reminiscent of freshly mowed lawns and crushed green leaves
  4. Water: fresh sea spray or humid air after a thunderstorm
  5. Aromatic Fougère: – clean, uncomplicated and fresh, lavender and other herbs such as rosemary or basil

1.) orientalisch: – Vanille, Moschus, Zimt, Kardamom, Weihrauch und warme Gewürze, Patchouli und Sandelholz,

2.) Holz: – Zedernholz, Sandelholz und Vetiver, Patchouli und Sandelholz, dazu ein Spritzer Gewürze, 

3.) Grün: erdige Holz- und Moosnoten, erinnert an frisch gemähten Rasen und zerquetschten grünen Blättern

4.) Wasser: frische Meeresgischt oder feuchte Luft nach einem Gewitter

5.) Aromatischer Fougère: – sauber, unkompliziert und frisch, Lavendel und andere Kräuter wie Rosmarin oder Basilikum 

Classification women fragrances:

Which fragrance do you like to smell at most by a woman or, as a Woman by yourself? (Please choose from A-D answer under comments).

A.) Floral: – roses, jasmine, lily, frangipani, orchiede, orange blossom, soft, powdery … sweet, flowery, creamy, 

B.) Citrus fruits: – fragrance of piquant, spicy and juicy lemons, lemongrass, mandarins, oranges

C.) Fruity: Sweet, juicy, tropical fruit, peaches, pears and fresh apples, cherries

D.) oriental: – vanilla, musk, cinnamon, cardamom, Incense and warm spices, patchouli and sandalwood

Einstufung Frauen Düfte: Welchen Duft riechen Sie bei einer Frau am Liebsten bzw. als Frau welchen Duft bevorzugen Sie an sich? (Bitte wähle von A-D und antworte im Kommentarfeld).

A.) Aromatischer Fougère: – sauber, unkompliziert und frisch, Lavendel und andere Kräuter wie Rosmarin oder Basilikum 

B.) Floral: – Rosen, Jasmin, Lilie, Frangipani, Orchiede, Orangenblüte, weich, puderig … süß, blumig, cremig, 

C.) Zitrusfrüchte: – Duft nach pikanten, würzigen und saftigen Zitronen, Lemongrass, Mandarinen, Orangen

D.) Fruchtig: Süss, saftig, Tropische Früchte, Pfirsiche, Birnen und frische Äpfel, Kirschen

Bevorzugter Duft bei Reinigungsmitteln / Desinfektionsmittel

Wenn Du wählen könntest, nach was sollte Dein Reinigungsmittel bevorzugt riechen, damit Du es als angenehm empfindet? (Bitte wähle von 3.1.-3.4. und antworte im Kommentarfeld).

3.1.) Pfefferminze + Rosmarin

3.2.) Mandarine + Orange

3.3.) Lemongrass + Apfel

3.4.) Sandelholz + Zimt

If you could choose, what would you prefer your detergent to smell like to make it pleasant? (Please choose from 3.1.-3.4. answer under comments).

3.1.) peppermint + rosemary

3.2.) mandarin + orange

3.3.) lemongrass + apple

3.4.) sandalwood + cinnamon

Ashtanga Primary Series Closing Sequences

poweryoga #ashtanga #full #primaryseries #this #saturday #11.45am-1.45pm #poweryogazurich #bananenreiferei #if #welcome #adjustments #modifications #cuees #eachlevelwelcome #fullvideo #visit #our #homepage #reduction #ifyoubring #somebody #new #seeyou #saturday #namaste #poweryogazuerich

Ashtanga Primary Series Closing Sequences